Übersicht

Allgemein

60Plus: Solidarität mit der IG Metall

Mit großer Irritation haben wir in der EZ und OZ vom 03. Mai den Artikel über die Facebook-Äußerungen und Drohungen des Emder Oberbürgermeisters Tim Kruithoff gegen junge engagierte IGM-Mitglieder gelesen, die am Vorabend zum 1. Mai mit Kreidefarbe auf den Straßen der Stadt gewerkschaftliche Slogans sprühten. Als Gewerkschaftler:innen in der SPD können wir nur feststellen, dass der OB Herr Kruithoff offensichtlich ein sehr distanziertes Verhältnis zu gewerkschaftlichen Positionen und Aktivitäten hat. Vom Oberbürgermeister der Stadt Emden hätten wir Verständnis für diese demokratischen gewerkschaftlichen Aktivitäten von jungen Gewerkschaftler:innen erwartet.

Mit Johann Saathoff im Gespräch!

Da unsere Veranstaltungen derzeit nicht in Präsenz stattfinden können, gehen wir online! Johann Saathoff kam auf Einladung von Uwe Rozema (SPD AG 60plus). Die Themen gehen von Ostfrieslandplan, Batteriezellenfabrik, 2. Eisenbahnklappbrücke über Tourismus / Radwegeprogramm / Wassertourismus bis hin zu Russland und Nordstream. Reinschauen lohnt sich 😊.

NEBENTÄTIGKEITEN VOLLSTÄNDIG OFFENLEGEN: SPD WILL REGELN FÜR NIEDERSÄCHSISCHE ABGEORDNETE VERSCHÄRFEN

Nach den Enthüllungen um dubiose Geschäfte in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat die SPD Niedersachsen im Rahmen ihrer Frühjahrsklausur beschlossen, sich für mehr Transparenz von Nebentätigkeiten der niedersächsischen Landtagsabgeordneten einzusetzen. „Jede Wählerin und jeder Wähler hat das Recht zu erfahren, ob und…

Gute Kitas für Niedersachsen!

Im Moment gibt es viel Kritik an der Novellierung des Kita-Gesetzes. Grund: Die dritte Kraft ist noch nicht festgeschrieben. Für uns als SPD ist klar: Wir wollen die Qualität in Kindertagesstätten unbedingt weiter fördern – auch mit der dritten Kraft…

STATEMENT VON HANNA NABER ZUR KRITIK VON BERND ALTHUSMANN AM IMPF-MANAGEMENT DER LANDESREGIERUNG

Vor dem Hintergrund der Kritik von Bernd Althusmann am Impf-Management der Landesregierung erklärt Hanna Naber, Generalsekretärin der SPD Niedersachsen: „Jetzt ist nicht die Zeit für parteipolitisches Wahlkampfgetöse, sondern für konstruktive und konkrete Vorschläge des seit über drei Jahren amtierenden Wirtschaftsministers…

Haus der Kultur – Alles unter einem Dach!

Da die vielen kleinen und erhaltenswerten Emder Museen zur Zeit noch unter der Führung von Vereinen am Leben gehalten werden, die Mitgliederstruktur jedoch in die Jahre gekommen ist und es kaum Nachwuchs gibt, tickt hier eine Zeitbombe, denn meines Wissens steht in den jeweiligen Satzungen, dass nach einer Liquidation des Vereins (aus welchem Grunde auch immer), das Objekt an die Stadt fällt! Um somit einerseits negativen Auswirkungen des demographischen Wandels auf unser Kulturleben in Emden entgegenzuwirken und andererseits eine strukturierten Darstellung (Flyer, Prospekt, App, usw.) unserer touristischen Angebote anbieten zu können, strebe ich folgende Lösung nach einem Mannheimer Muster an (ein entsprechender Antrag im Anhang liegt der Verwaltungsspitze vor).